Willkommen beim Duo LAUSCHER

Heimat

Sommer in Deutschland Alles fuehlt

Ihr Lieben,
wir sind nun schon eine ganze Weile wieder in Deutschland. Hier anzukommen war ziemlich schwierig und wir sind uns auch gar nicht sicher, ob nicht Teile von uns auf der Reise geblieben sind und sich weigern, den Heimathafen anzusteuern. Sei es ihnen gegönnt.
Der Rest von uns reist gerade lustvoll durchs Land und erkundet neue Gegenden, Menschen, Lebensarten und bespielt deren Straßen und Wohnzimmer.
Unser Sommer wird aus Festivals (sowohl als Besucher als auch als Musiker) bestehen, aus Wald- und Wiesenwanderungen und aus wunderbaren Begegnungen mit wundervollen Menschen.
Hund und Bus sind soweit wohlauf, wobei dem Michel das feuchte Wetter hier nicht so gut gefällt und der Motte der blöde Leinenzwang ganz schön unters Fell geht.

Unser Plan, unsere Reiseerlebnisse in einem Buch zu bannen, liegt gerade etwas auf Eis, da wir dafür noch einen Platz finden möchten, an dem wir zwei, drei Monate von der Außenwelt ungestört, still, legal und möglichst mit (Trink)Wasser in der Nähe stehen können. Kennt ihr so einen Ort?
Solange müsst ihr also akustisch mit unseren Geschichten vorlieb nehmen und uns zu euch ins Wohnzimmer, in die Küche oder in den Garten zu einem Privatkonzert einladen. Bis Oktober sind wir noch im Lande, dann geht es wieder Richtung Sonne.
Auch einige öffentliche Konzerte wird es geben, dafür klickt einfach mal rechts auf die Tourdaten.

Tja, eigentlich haben wir gerade gar keine Lust auf Computer und Internet, deshalb hören wir genau hier auf und gehen ins Licht, barfuß über feuchte Wiesen und hinein in den nächsten Wald.
Ihr doch auch?! Die Blaubeeren sind reif.

Wir sehen uns hoffentlich ganz bald,

Tine und Dominique
(Weitersroda, Südthüringen, 14.07.2016)





Besucht uns auf unserem YouTube Kanal



Viel Spaß,
Tine und Dominique
11.02.2016




Neues Album „Alles fühlt“ Alles fuehlt

Liebe Freunde,
seit bald einem Jahr reisen wir nun durch Europa, auf dem Bock unseres Mercedes 508 und mit unserer ständigen Begleiterin, unserer Hündin Motte.
Mit Leib und Seele sind wir zu Straßenmusikern gereift, obwohl der eine oder andere Klubgig oder auch Wohnzimmerkonzerte immer mal wieder für Abwechslung sorgen.
Wir schreiben diese Zeilen im Januar 2016 und sitzen dabei auf einer Bank im Land der "12 Guardians". Wir befinden uns in Andalucía, in der einzigen Wüste Europas, einer kargen Berglandschaft, einsam und still, durchzogen von endlosen Ramblas, das sind ausgetrocknete Flussläufe.
Tagsüber wird es ganz schön warm, die Sonne brennt hernieder, nachts ist es frostig kalt, bei meist in vielen Schichten gleißendem Sternenhimmel.
Hier überwintern wir und sind Teil der hiesigen englischen Musikgemeinde geworden.
Und hier haben wir nun unser neues Album aufgenommen. "Alles fühlt" heißt es. Es wurde in den "Solar Studios" von John "Ponytail John" Wallis produziert. Live, ungeschminkt, analog, direkt auf Bandmaschine und dann in eure Ohren ist das ein Querschnitt aus unserem Straßenmusikprogramm.
Wir haben uns mittlerweile auf Waldzither und Singende Säge spezialisiert und sammeln fleißig Liedgut, gleichzeitig wird weiterhin ausdauernd an neuen eigenen Liedern gefeilt.
Nun haben wir aber auch einige Teile unserer Homepage überarbeitet und erweitert. Im Bereich "Auskunft" gibt es unsere aktuelle Bandinfo, außerdem eine Art Bandbio, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, in unseren Einzelbiografien gibt es etwas mehr zu lesen und ihr könnt euch einige alte Videos von Dominique anschauen, die nicht von Lauscher sind. Der Bereich "Werken und Wirken" ist nun aktuell, dort könnt ihr in all unsere Alben reinhören, ganze Lieder natürlich! Unter „Visuelles“ gibt es jetzt mehr Bilder und demnächst wohl auch ein paar neue Videos, einfach mal reinschauen.
An dieser Stelle, etwas weiter unten, seht ihr ein neues Video vom Titelsong unseres aktuellen Albums. Das Lied gibt unser jetziges Lebensgefühl wieder. Tine hat den Song mitten in der Rambla gefilmt, im Hintergrund eine berühmte Schlucht, die schon in Italo-Western wie "Für eine Handvoll Dollar" als Kulisse diente.
Das ist also Stand der Dinge im Hause Lauscher. Wir grüßen euch alle aus der Wüste.
Übrigens sind wir ab Mai wieder in Deutschland und dann dort für (Wohnzimmer-)Konzerte zu haben. Meldet euch einfach bei uns, wenn ihr mögt.
Alles Gute und
¡Hasta luego! Tine und Dominique
25.01.2016

Lauscher - „Alles fühlt“, 2016





Lauscher auf großer Fahrt Lauscher auf großer Fahrt

Am 8. April 2015 ist es soweit. Tine und ich verlassen Deutschland und reisen mit unserer Malinois Hündin "Motte" und unserem Mercedes 508 "Michel" durch Europa.

Nachdem wir unter großen Anstrengungen unseren Haushalt aufgelöst haben, leben wir nun seit Januar komplett in unserem Bus.
Für uns öffnet sich da in mehrerlei Hinsicht eine neue Welt und ein neues Leben. Zunächst ist eigentlich überall da, wo wir gerade sind, unser Zuhause. Außerdem haben wir uns von der Vorstellung von wirtschaftlichem Wachstum, Business, Sicherheit und Karriere verabschiedet, ja, in gewisser Weise vom Kapital. Soweit das momentan für uns geht.
Natürlich sind wir weiterhin Lauscher, Tine intensiviert ihr Spiel auf der Singenden Säge und ist im Juni beim European Musical Saw Festival 2015 in Wien eingeladen.
Dominique hat ein autodidaktisches Lyrikstudium begonnen und verliebt sich jeden Tag aufs neue in seine Waldzither.
Unsere Reise steht unter einem musikalischen Stern. Als Straßenmusiker erspielen wir uns unseren Sprit und leben ansonsten von der Hand in den Mund.
Unser Volksliederrepertoire ist gewachsen und wir haben vor, deutsche Kultur in andere europäische Länder zu tragen.
Wir freuen uns darauf, von den Menschen deren traditionelles Liedgut aufzusaugen und dann ebenfalls mitzunehmen und weiterzutragen, bis wir hoffentlich ein "Europäisches Volkslied Programm" erworben haben. Hehre Ziele!
Aber es wird noch ausführlicher. Wir möchten uns zunächst in erster Linie dem Osten und Südosten Europas widmen und die großen Städte weitestgehend meiden.
Nachdem wir im vergangenen Jahr fleißig geübt haben, werden wir in der Natur Wildkräuter, Pilze und Obst sammeln und versuchen ein wenig selbstversorgerisch und autark zu leben. In Dominiques Fall sogar asketisch, im Sinne einer Leibes- und Geistesübung.

Musik, Lyrik und die Liebe zu den Menschen und ihrer Kultur, die Motte und unser Michel, Reduzierung von Konsum und Geld, natürliches Leben, Geben und Nehmen. Das sind die Pfeiler dieser neuen Lebensphase.
Wer davon etwas mitbekommen möchte, der kann unser Fahrtenbuch verfolgen und hoffentlich bald auf unserem Lauscher YouTube Kanal unsere kleinen Filmchen anschauen. Ihr müsst einfach immer mal schauen oder das abonnieren, da wir für nichts, also auch keine Regelmäßigkeit, garantieren können.

Aber nehmt doch einfach Kontakt zu uns auf. Vielleicht wisst ihr, wohin wir unbedingt mal hinfahren sollten, oder wen wir unbedingt kennenlern sollten.
Wir freuen uns auf euch und auf jeden neuen Tag.

Dominique und Tine
20.02.2015


Lauscher - "Jahr für Jahr", 2015





Aus dem Hause Lauscher Der Große Brüller

Der letzte Eintrag hier ist ja schon zehn Monate her - und wir haben das nicht mal gemerkt, weil wir zu beschäftigt waren.
Na gut, dann ganz kurz zu dem, was seitdem so passiert ist.
Im Winter hatten wir richtig schöne Wohnzimmerkonzerte mit Jaron, das können wir gern wiederholen! Ladet uns doch einfach ein!
Im Frühjahr dieses Jahres hat sich Dominique dann eine Waldzither zugelegt, seitdem ist er kaum noch zu halten!
Stundenlang probt er täglich auf seinem neuen Lieblingsinstrument. Und weil die Waldzither eine spezielle Geschichte hat (dazu erzählt er euch sicher gerne etwas), ist er über genau diese Geschichte auf deutsche Volklieder gestoßen. Wieder einmal hat der Kerl sich neu erfunden und nennt sich und sein Volkslieder-Solo-Projekt nun "Der Große Brüller". Einige Auftritte hat er schon hinter sich und das Programm kommt erstaunlich gut an!
Was war denn noch so..? hm...?
Ach ja, wir haben geheiratet. Das war schön. So mit Standesamt und hinterher mit lieben Menschen auf unserer Lieblingswiese Spiele spielen, rumflezen und Musik machen. Ja.
Nachwuchs haben wir auch, und zwar seit Mai. Der Michel ist zu uns gestoßen. Und hier wird es nun interessant! Der Michel ist ein Bus, mit dem wir demnächst auf große Faht gehen werden. Bis dahin ist allerdings noch viel zu tun, denn der Michel ist ein Opa, der viel Zuwendung benötigt. Verfolgen könnt ihr das, wenn ihr hier rechts auf unseren Blog geht. Da steht noch nicht so viel, aber das kommt noch.

So, jetzt aber raus in die Wälder und Felder, Pilze finden!
Internet ist doch nicht echt!
Bis gleich,
Tine und Dominique
05.09.2014





Lauscher | Tripp
„Geflüstertes Hamm“
Geflüstertes Hamm

Man nehme drei Musiker, eine Gitarre, eine singende Säge, ein Hang, zwei Stimmen, eine männlich, eine weiblich, etwas Kleinperkussion, jede Menge Freude auf- und miteinander, gehe damit ziemlich unvorbereitet ins Studio, zünde einige Kerzen an und drücke auf Aufnahme.
So der Plan!
Nach längerem Beäugen und Beschnuppern waren wir uns einig: Wir wollten unbedingt was zusammen machen!
Wir, das sind Lauscher und Jaron Tripp, ein Hangspieler, Rhythmuspädagoge und lieber Mensch.
Wir nisten uns also im Arise Studio ein und schauen mal, was passiert. Ein Experiment. Aufnahme-Session nennt man das wohl.
Dominique hat einige Songs geschrieben, die alle mit unserer Heimatstadt Hamm zu tun haben - und zwar nicht mit dem Hamm, das man auf Postkarten in der Bahnhofsbuchhandlung zu sehen bekommt. Nein! Das wäre ja nicht Dominique!
Das Hamm, das er beschreibt, ist geheimnisvoll, lebendig und tödlich, düster und glitzernd. Dieses „andere Hamm“ haben wir auf unseren Streifzügen entdeckt, es existiert wirklich! Und Dominique erzählt uns davon.
Und auf diesen Worten, Bildern und Tönen werden wir reiten - im Kreis sitzend, die Kerzen zwischen uns, Tee und Kekse wohlig warm im Bauch - das Hang wird den Raum verzaubern und die Bilder in Bewegung setzen. Gitarre, singende Säge und Stimmen malen die Geschichten und flüstern sich gegenseitig das Geheimnis dieser Stadt zu.
So der Plan!
Damit ihr auch etwas davon habt, wird Sascha Walendy von Arise alles daran setzen, diese spezielle Stimmung einzufangen und das Ganze auf eine CD bannen, die dann Anfang Dezember (ca. am 10.12.) unter dem Namen „Geflüstertes Hamm“ in Umlauf gebracht wird. Dann könnt ihr diese Bilder auch sehen, selbst wenn ihr noch nie in Hamm wart!
So der Plan!
Und weil wir das so gerne mit euch teilen, könnt ihr uns einladen, bei euch im Wohnzimmer zu spielen, denn so könnt ihr das „Geflüsterte Hamm“ direkt und ohne zwischengeschaltete Hilfsmittel wie Mikrofone, Anlagen, Kabel und Boxen erleben – direkt durchs Ohr übers Hirn ins Herz!
Wenn ihr das gerne möchtet, meldet euch einfach bei uns, wir werden uns sicher einig!

Wir halten euch hier auf dem Laufenden,
Tine und Dominique
13.11.2013





Wir beißen nicht!
Wir wollen nur spielen.


Im Moment könnte man meinen, wir lägen auf der faulen Haut: kaum Konzerte, keine Studio-Aufnahmen, kaum neue Songs...
Wer uns allerdings näher kennt, weiß, dass wir immer irgendwas im Schilde führen.
Tatsächlich hat sich in letzter Zeit so einiges getan, was zwar nicht allzuviel mit Lauscher zu tun hat, den einen oder die andere trotzdem interessieren könnte:

So haben wir aus dem "Lauscher System" das "Lauscher" gestrichen, und das nicht nur auf dem Papier!
Nachdem wir versucht haben, Lauscher-Songs zu verrocken, haben wir gemerkt, dass wir das überhaupt nicht so toll finden!
Das System
spielt keine Lauscher-Lieder mehr! Dominique hat sich die E-Gitarre umgeschnallt und neue Songs geschrieben und alte aus den Schubladen gekramt. So spielen wir jetzt zusammen mit Andreas Hübsch und Sören Müseler rund 20 Stücke, viele tanzbar, einige schräg, aber alle ziemlich laut. Zumindest lauter als man es von Lauscher gewohnt wäre. So langsam werden wir damit auch bühnenreif. Und das ist genau das, was wir wollen! Nix aufwändige Aufnahmen, Covergestaltung, Website-Pflege. Wir wollen nur spielen!!! Wer uns buchen will, kann uns gern auf Demo-Aufnahmen ansprechen.

Dominiques Band "UR" hat einen neuen Bassisten und startet jetzt nach einer etwas längeren Sommerpause wieder durch.

Tine verbessert ihr Sägenspiel und bereitet sich auf erste Solo-Auftritte vor. Außerdem spielt sie seit etwa einem Jahr Theater bei "Lampaca", einer Laientruppe, die ihre Stücke selbst improvisiert erarbeitet und ohne auswendig gelernte Texte klarkommt.

Außerdem gibt es ja noch den monatlich am 3. Donnerstag stattfindenden Poetry-Slam, den wir beide organisieren und moderieren.

Melodica Festival Berlin Und Lauscher?
Lauscher freut sich jetzt erst mal auf ein tolles Melodica Festival in Berlin mit Gastmusikern und ganz vielen tollen anderen Musikern und auf ein Konzert in Kamen, wo wir fast mit der gesamten Mannschaft antreten. Hach!
Endlich kommt die Lauscher-Familie mal wieder zusammen. Toll!

Kommt doch auch vorbei,
Tine und Dominique
20.09.2013





KunstPelz 2013
Tierpark Hamm


Künstler kommen sich ins Gehege!
Auch in diesem Jahr können wir uns glücklich schätzen, im Hammer Tierpark unser Straßenkunstfestival auf die Beine zu stellen. Über 150 Beteiligte sind wir inzwischen, darunter Musiker, Maler, Bildhauer, Schauspieler, ganz viele Kunstmarktleute, Menschen, die Mitmachaktionen durchführen - nicht nur für Kids - und natürlich ganz viele Helfer.
Auch in diesem Jahr wird der Erlös aus den Hüten und ein Teil des Eintritts für ein Projekt innerhalb des Tierparks verwendet.
In diesem Jahr soll das Mandrill-Gehege vergrößert werden. Die Jungs und Mädels leben ziemlich beengt und das wollen wir ändern.
Also kommt alle vorbei:
Samstag, 29.6. und Sonntag 30.06.
Mehr Infos gibt es hier .

Wir freuen uns drauf,
Tine und Dominique
18.06.2013





Neues Lauscher Projekt
DAS LAUSCHER SYSTEM


Das Lauscher System Lauscher in Bandbesetzung!
Folk Rock nennt man das wohl, wenn wir mit Schlagzeug und Bass die Bühne entern und euch unsere dafür umarrangierten Hits, aber auch ganz neue Stücke um die Ohren hauen. Heute Abend zocken wir zum Beispiel zusammen mit dem Schlagzeuger Sören Müseler von "Irgendwas mit Zitronen" und dem großartigen Jazz Bassisten Andreas Hübsch. Es ist uns eine Ehre!
Natürlich stehen weiterhin Texte und literarische Einwürfe im Vordergrund. Trotzdem geht es im Folk Rock Gewand des „Lauscher Sytems“ um treibende Rhythmen und einen dichten, warmen Sound.

Wir freuen uns auf euch,
Tine und Dominique und System
15.02.2013




Dominique M. Täger - "Wind auf deiner Asche"


05.11.2012



Herbstzeit - Erntezeit

Wehmütig schauen wir dem Sommer hinterher, mit all seinen Draußen-Festivals, fetten Anlagen und sonnengebräunten Gesichtern in den ersten Reihen.
Gleichzeitig aber freuen wir uns jetzt auf lauschige Heimeligkeit, Konzerte bei Keks und Kerzenschein und auf einige Projekte, die das Jahr über in unseren Köpfen gereift sind. Wir sind selbst ganz gespannt und verraten noch nichts. Ätsch!
Außerdem wird geerntet: Am 31.10.2012 wird Dominiques „Wind auf deiner Asche“ nun tatsächlich erscheinen. Ab dem Zeitpunkt wird es in gut sortierten (!) Buchhandlungen zu finden sein. In allen anderen darf man es aber auch bestellen. Mit Widmung gibt es das allerdings nur bei uns!
Gerade wird noch am Buchumschlag gebastelt und dann ist es endlich fertig!
Am 26.10. spielen wir in einer besonderen Besetzung ein besonderes Set bei einer besonderen Veranstaltung. Wer die Gelegenheit hat, in Cottbus beim „Brot und Spiele“ vorbei zu schauen, sollte das nicht verpassen! So schräg hat es uns noch nicht gegeben!!!
Ansonsten seid ihr natürlich auch zu all unseren anderen Konzerten, Lesungen und sonstigen Ereignissen gern gesehene Gäste!

Bis nachher,
Tine und Dominique
30.09.2012





Große Schatten werfen mit Ereignissen um sich… oder so… Lauscher

Nachdem der KunstPelz 2012 gelaufen ist und wir wieder einmal völlig überwältigt sind von unseren befreundeten Künstlern und Musikern, die uns tatkräftig, kreativ und mit viel Glauben an die Sache unterstützt haben, sind wir bereit, mal wieder etwas Lauscher in unser Leben zu lassen.

Das heißt konkret: Neue Lieder finden den Weg auf die Bühnen dieser Welt!

Wenn ihr diese hören wollt, kommt einfach zu einem unserer Konzerte oder bucht uns in euer Wohnzimmer. Wir spielen natürlich auch weiterhin unsere Hits. Versprochen!
In den nächsten Tagen trudeln weitere Konzerte ein, schaut also ruhig wieder hier vorbei.

Übrigens: Gerade finden Lektoratsgespräche statt und Dominiques Buch "Wind auf deiner Asche" bekommt den letzten Schliff.
Vorbestellungen sind ab jetzt möglich, schreibt uns einfach.

Wir freuen euch auf uns,
Tine und Dominique
14.06.2012





"Wind auf deiner Asche"

Es passiert!
Seit zig Jahren schreibt Dominique Kladde um Kladde voll und jetzt, im Jahr 2012, ist es soweit. Seine erste Buchveröffentlichung steht uns allen bevor.
"Wind auf deiner Asche" ist ein über 200 Seiten starkes Werk in 3 Teilen. Der erste Teil besteht aus Texten und Kurzprosa. Den zweiten Teil bilden Liedtexte, die wiederum häufig den Charakter von epischen Texten haben. Im dritten Teil gibt es drei lange Briefe an eine Person namens Hein Hackebein, eher ein Briefroman.
Die Künstler Melanie Kalb, Anna Hübsch und Radmir Gesler haben Illustrationen zu jeweils einem Teil beigetragen.

Außerdem hat die Planung des KunstPelz 2012 begonnen, ein Straßenkunstfestival, dass wir im und mit dem Hammer Tierpark organisieren. Ihr dürft euch gerne melden, wenn ihr dabei sein wollt - egal ob als Künstler oder Helfer.

Wir halten euch auf dem Laufenden.
22.02.2012,
Tine und Dominique





Lauscher im Rolling Stone

Wer sich jetzt ganz schnell beeilt, kann vielleicht noch ein Exemplar der Rolling Stone November Ausgabe ergattern. Und wer dann sucht, findet ein Stück unseres neuen Albums auf dem beigelegten Sampler. Und wer dann ganz genau hinhört, merkt, dass wir beiden nicht ganz allein sind.

Im Herzen heißt das gute Stück und ist auf dem Album Lied Nummer 12.
Viel Spaß auch mit all den anderen Songs auf dem Sampler!

14.11.2011,
Tine und Dominique




Tom Liwa
Lauscher - Auf der Pirsch

Am 28.10.2011 erscheint unser Album "Auf der Pirsch" auf Tom Liwas Label "Ludwig".

Nach über einem Jahr Arbeit, Schweiß, qualmenden Köpfen, Knöpfen und Fingern freuen wir uns, das Schätzchen endlich in Händen halten zu können. Also, wir müssen schon sagen, unsere gefühlten 57 Gastmusiker und geschätzten 19 Zeichner, Layouter und Senfdazugeber können wirklich stolz auf sich sein. Wir sind es jedenfalls und freuen uns schon darauf, euch ab Oktober teilhaben zu lassen.


Viele dieser Gäste und Helfer findet ihr übrigens auch bei unseren Empfehlungen, seht doch mal nach. Es lohnt sich!

Wenn ihr rechtzeitig zur Veröffentlichung eine Erinnerung braucht, tragt euch doch rechts in unsere Lauscherpost-Liste ein. Dann erhaltet ihr unseren Newsletter, der so alle Jubeljahre mal wieder von uns in die weite Welt geschickt wird.

Übrigens: Tom Liwa selbst singt auch auf zweien der 18 Stückewelch Ehre für ihn! Hier im Player könnt ihr schon einmal eine kleine Auswahl vom Album hören. Ansonsten sind wir ja auch immer mal wieder auf der Bühne zu bestaunen, schaut einfach mal nach, vielleicht ist ja was dabei!

11.09.2011
Tine und Dominique


Lauscher unterwegs

Tourdaten

Lauscherblog

Hier könnt ihr unseren Blog lesen

jetzt lesen

Lauscherpost

Mit unserer Mailinglist erhaltet ihr regelmäßig Informationen über die Aktivitäten von Lauscher. Tragt euch einfach hier ein.

Bitte trag eine gültige E-Mail-Adresse ein!


Vielen Dank für für dein Interesse.
Wir werden deine E-Mail in Kürze in unsere Lauscherpost mit aufnehmen!
Nachricht schließen

Presse

Hier findet ihr Reviews, Rezensionen, Interviews, etc., außerdem gibt es hier Pressedownloads.

hier lang