Werke

Werken & Wirken

Album Cover | Lauscher - Alles fühlt Vol.2Lauscher - Alles fühlt Vol.2 (2016)

Album Cover | Lauscher - Alles fühlt
01 Der Leiermann 2:01
02 Jahr für Jahr 3:57
03 Dire-Gelt 3:27
04 Lippen aus Schnee 3:11
05 Auf einem Baum ein Kuckuck 1:33
06 Ein stolzes Schiff 2:13
07 Zikadenrausch 2:50
08 Scirocco 2:47
09 Es kommt ein Heer 4:20
10 Tsen Brider 5:12
11 Es wollt ein Bauer früh aufstehn 4:20
12 Bura/Weihe 4:24

Alles fühlt Vol.2:

Das Album „Alles fühlt Vol.2“ aus dem Jahr 2016 stellt eine Fortsetzung des ersten „Alles fühlt“-Albums aus demselben Jahr dar. Es bietet einen Querschnitt aus dem Straßenmusik-Repertoire Lauschers, das so oder so ähnlich auf den Straßen und in den Klubs Europas präsentiert wird. Das sind deutsche und jiddische Volkslieder und vor allem Eigenkompositionen.

„Alles fühlt Vol.2“ wurde von Oliver Pietsch in den Vani Studios aufgenommen - natürlich live eingespielt, mit Singender Säge und Waldzither und außerdem viel zweistimmigem Gesang und Kleinperkussion.


Album Cover | Kunde WaldzitherKunde Waldzither (2016)

Album Cover | Kunde Waldzither
01 Der Leiermann 1:35
02 Wilde Gesellen 3:19
03 Promenade 5:40
04 Meeresstrand 2:03
05 Die Ratten 3:43
06 Lippwiesen 5:17
07 Die Teezeremonie 16:48
08 Bunt sind schon die Wälder 2:07
09 Die Brombeeren 4:01
10 Mit wunder jezunder 2:02
11 Giftzeit der Resignation 5:39
12 Oxytozin 6:39

Kunde Waldzither:

Unter seinem rotwelschen Namen „Kunde Waldzither“ hat Dominique M. Täger im Rahmen der Aufnahmen zum 2016er LAUSCHER Album „Alles fühlt Vol.2“ in den Vani Studios von Oliver Pietsch ein Soloalbum aufgenommen und damit direkt ein neues Genre aus der Taufe gehoben:
PROGRESSIVE FOLK
Traditionelle, verschrobene Volkslieder werden kombiniert mit dunklen geheimnisvollen Folkeigenkompositionen und Gedichtvertonungen – alle auf Waldzither live vorgetragen.
Darüberhinaus finden sich zwei großangelegte Hörstücke - Elektrolyrik – auf dem Album. Das überlange Kriegsepos „Die Teezeremonie“ und das spirituelle „Oxytozin“.
Wer die experimentelle, düstere, epische Seite des LAUSCHER-Komponisten entdecken möchte, ist hier richtig.
Mehr über die Live-Aktivitäten und weiteren Arbeiten des „Kunde Waldzither“ hier auf der LAUSCHER-Seite und auf seiner facebook-Seite.


Album Cover | Lauscher - Alles fühltLauscher - Alles fühlt (2016)

Album Cover | Lauscher - Alles fühlt
01 Wenn ich ein Vöglein wär 2:56
02 Válka Růží 2:53
03 Aufrauscht der Wald 2:16
04 Dos Kelbl 4:11
05 Cvrčci Martinske 4:19
06 Le vent nous portera 3:38
07 Der schwere Traum 2:45
08 Alles fühlt 3:27
09 Pracownia 3:30
10 Nehmt Abschied, Brüder 2:37
11 Running up that Hill 4:19

Alles fühlt:

Das Album „Alles fühlt“ aus dem Jahr 2016 bietet einen Querschnitt aus dem Straßenmusik-Repertoire Lauschers, das so oder so ähnlich auf den Straßen und in den Klubs Europas präsentiert wird. Das sind deutsche Volkslieder, europäisches Sammelsurium und viele Eigenkompositionen.
„Alles fühlt“ wurde artgerecht und traditionell live und analog auf Bandmaschine aufgenommen. Hierfür konnten Lauscher John „Ponytail John“ Wallis gewinnen, einen britischen Folk-Rock Produzenten, mit dem gewissen 70ies Sound. Das Album entstand in Johns Solar Studios in Lubrin, Andalusien, in der einzigen Wüste Europas bei Tabernas, dem Land der Italo Western, in zum Teil unberührter Natur von atemberaubender Schönheit.


Album Cover | Dominique M. Täger - Herbstspaziergang mit Weib (2014)Dominique M. Täger - Herbstspaziergang mit Weib (2014)

Album Cover | Lausc-her - Auf der Pirsch
01 Über die Felder - H.Hesse 4:27
02 Sonnet III- W.Shakespeare 3:38
03 Wie schändlich du gehandelt- H.Heine 2:19
04 Les chats- Ch.Baudelaire 3:23
05 Jahr für Jahr-B.Brecht 5:24
06 September- H.Hesse 2:33
07 Viele Herbste -G.Benn 3:36
08 Die Ratten- G.Trakl 3:41
09 Im Nebel -H.Hesse 3:57
10 Herbst- R.M.Rilke 10:36

Herbstspaziergang mit Weib
ist eine Laptop-Platte, die Looping und Endlos-Mehrspur-Technik mit rein akustischen Instrumenten und Natursound Samples verbindet.

Mit dieser Technik werden klassische Herbstgedichte vertont, deren Thema "Vergänglichkeit" ist.

Herbstspaziergang mit Weib wurde 2001 als eine Bollwerkproduktion aufgenommen, doch erst 2014 endlich remastert der Allgemeinheit zugänglich gemacht.


utze igel maulwiesel iltis baummarder waldohreule fischotter rotfuchs graugans stockente türkentaube uhu nebelkrähe bongos flöte hände muscheln ratsche shaker schellen geigenbogen bambusxylophon glockenspiel gitarren bässe stimmen

LC 09914, Bollwerk Produktion


Album Cover | Lauscher|Tripp - Geflüstertes HammLauscher|Tripp - Geflüstertes Hamm (2013)

Album Cover | Lauscher|Tripp - Geflüstertes Hamm
01 Hafen 9:23
02 Pilzholz 6:38
03 Böckenberg 6:44
04 Lippwiesen 7:56
05 Wasserschloss 4:06
06 Radbod 4:10

Aus der Album-Ankündigung:

Geflüstertes Hamm
Man nehme drei Musiker, eine Gitarre, eine singende Säge, ein Hang, zwei Stimmen, eine männlich, eine weiblich, etwas Kleinperkussion, jede Menge Freude auf- und miteinander, gehe damit ziemlich unvorbereitet ins Studio, zünde einige Kerzen an und drücke auf Aufnahme.
So der Plan! Nach längerem Beäugen und Beschnuppern waren wir uns einig: Wir wollten unbedingt was zusammen machen! Wir, das sind Lauscher und Jaron Tripp, ein Hangspieler, Rhythmuspädagoge und lieber Mensch. Wir nisten uns also im winterlichen Arise Studio ein und schauen mal, was passiert. Ein Experiment. Aufnahme-Session nennt man das wohl. Dominique hat einige Songs geschrieben, die alle mit unserer Heimatstadt Hamm zu tun haben - und zwar nicht mit dem Hamm, das man auf Postkarten in der Bahnhofsbuchhandlung zu sehen bekommt. Nein! Das wäre ja nicht Dominique!

Das Hamm, das er beschreibt, ist geheimnisvoll, lebendig und tödlich, düster und glitzernd. Dieses „andere Hamm“ haben wir auf unseren Streifzügen entdeckt, es existiert wirklich! Und Dominique erzählt uns davon. Im Studio (by D.Brüchler)


Und auf diesen Worten, Bildern und Tönen werden wir reiten - im Kreis sitzend, die Kerzen zwischen uns, Tee und Kekse wohlig warm im Bauch - das Hang wird den Raum verzaubern und die Bilder in Bewegung setzen.
Gitarre, singende Säge und Stimmen malen die Geschichten und flüstern sich gegenseitig das Geheimnis dieser Stadt zu.

Damit ihr auch etwas davon habt, wird Sascha Walendy von Arise alles daran setzen, diese spezielle Stimmung einzufangen und das Ganze auf eine CD bannen, die dann Anfang Dezember (ca. am 10.12.) unter dem Namen „Geflüstertes Hamm“ in Umlauf gebracht wird. Dann könnt ihr diese Bilder auch sehen, selbst wenn ihr noch nie in Hamm wart!



Cover | Dominique M. Täger - Wind auf deiner AscheDominique M. Täger - Wind auf deiner Asche (2012)

Cover | Dominique M. Täger - Wind auf deiner Asche „Wenn sich Todessehnsucht so derart vital und lebensbejahend gebärdet, wenn Selbstzerstörung mit so viel Atemlust und existentieller Besessenheit daherkommt wie in diesen Briefen von Dominique M. Täger, komme ich nicht umhin zu behaupten, dass die Literatur und das Leben für eine qualitative Entgiftung ihre heftigen und freiheitlichen Daseinsformen verlassen müssten.
Dass hier beinahe nichts und niemand verlassen wird, spricht für einen erstaunlichen Lebenswillen, ohne den eine bemerkenswerte Literatur nicht denkbar ist.“ THOMAS KUNST

„Dominique M. Täger hat seinen eigenen Kopf. Den trägt er aber nicht wie andere auf den Schultern, sondern direkt auf dem Hals. Seine Prosa ist abgründig, am Leben und Sterben geschult und fährt locker 120 im Stadtverkehr.“ TOM LIWA

WIND AUF DEINER ASCHE

Wind auf deiner Asche
Dominique M. Täger ist professioneller Musiker, Schriftsteller und Veranstalter jenseits jeden Mainstreams.

In seiner Heimatstadt Hamm kennt man ihn als Mitglied von „Lauscher“, „oracL“ und „UR“, sowie als Mitveranstalter des „URspektacL“ und des „KunstPelz“. Ab dem 14. November übernimmt „Lauscher“ den „Hammer Poetry Slam“ im Hoppegarden.

Tägers Debut „Wind auf deiner Asche“ erscheint im renommierten Lektora Verlag.

„Wind auf deiner Asche“ ist ein 200 Seiten starkes Buch zum Schmökern.


Das sprachgewaltige und kompromisslose Debut Tägers besteht aus drei Teilen:


„AHB“ ist Kurzprosa, zusammengehalten durch eine aufwühlende Rahmenhandlung.


AHB - Anna Hübsch
Eine große Auswahl aus seinem Repertoire bieten Tägers „Liedtexte“, wie auch solche seiner Bands Lauscher, oracL und UR.

„Briefe an Hein Hackebein“, ein Briefroman, ist schließlich eine wilde Zeitreise durch das Leben eines schwerkranken und um eine Gegenwart ringenden Künstlers.

Zeichnungen der bekannten Hammer Künstler Anna Hübsch (ARTO), Melanie Kalb und Radmir Gesler vervollständigen dieses radikale Werk.

Mit „Wind auf deiner Asche“ wird Täger durch ganz Deutschland touren. Und wer den Hammer Künstler kennt, weiß dass diese Lesungen durchaus avantgardistisch aber immer auch faszinierend für jedes Publikum sein können. Mit seinen Gästen aus der Musik-, Kunst- und Performance-Szene werden Lesungen einzigartig und zu Happenings, nicht selten mit Beteiligung des Publikums.

Dominique M. Täger ist Vollblutkünstler und bereichert die Szene mit seinem Offroad-Werk.

„Wind auf deiner Asche“ verweigert sich der alles beherrschenden Belletristik-Doktrin, ist weit entfernt davon, eine Biographie oder ein Sachbuch zu sein, ist aber auch kein schnöder Gedichtband.

ISBN: 978-3938470893


Album Cover | Lauscher - Auf der PirschLauscher - Auf der Pirsch (2011)

Album Cover | Lausc-her - Auf der Pirsch
01 Hauch 3:25
02 Fellbaum 4:26
03 Krähen hassen 3:45
04 Irrwisch 6:05
05 Seelenlaub 3:43
06 Die Seebrücke 4:21
07 Vergissmeinnicht 4:47
08 Geister 5:35
09 03:00 3:12
10 All die schönen Menschen 4:27
11 Wir weichen nicht 2:35
12 Im Herzen 3:16
13 Zauberei 3:13
14 Fanal 3:50
15 Zwei sind eine Armee 2:27
16 Epiphanie 3:49
17 Morgentau 3:40
18 Rotkehlchen 5:35

Lauscher legen mit ihrer aktuellen CD Auf der Pirsch ein akustisches Schauspiel in 18 Liedern nach Art eines Folk-Konzeptalbums vor. Gemeinsam mit Gastmusikern gelingt Lauscher ein musikalischer Bogen unterschiedlichster Stimmungen: düster, verschroben, intim, leicht und fröhlich, die sich in den beiden Stimmen widerspiegeln.

Wie der Titel des Albums verrät, bewegen sich Lauscher textlich in der in der Bilderwelt der Natur und wie es ist, sie zu erleben. Thematisch gliedert es sich in die Bereiche "Natürliches" und "Menschliches". Wie ein Scanner nehmen Lauscher ihre Umgebung auf und verarbeiten ihre Eindrücke in klaren Bildern, die zuweilen nach privatem Hippie-Punkidyll riechen und sich die Schaurigkeiten des täglichen rat race mit Magnetpins an den halbleeren Kühlschrank heften – statt sie zu verdrängen. Aber Achtung, Baby! Auch für die new economy gibt es etwas zu lernen: die zielführende Maskerade, erprobt in den Zonen zwischen Teutoburger Waldrand und dem Provinzenkonglomerat Ruhrgebiet.

Eine mutige Neuerfindung von Folk aus Deutschland, für die man dem Duo noch oft ans Bein pinkeln wird. Tom Liwa, der Lauscher für sein Ludwig-Label verpflichtet hat, sagt es so: "Vehementer Folk, sowohl weird als auch erhaben"

Hier! Fang!



Album Cover | Lauscher - Von UngeheuernLauscher - Von Ungeheuern (2009)

Album Cover | Lauscher - Von Ungeheuern
01 Ein Rätsel 3:25
02 Meine Krieger 2:52
03 Der goldene Käfig 2:56
04 Sturm im Wasserglas 5:02
05 Von Ungeheuern 4:13
06 Beute 0:51
07 Am Böckenberg 6:28
08 Der weglose Wanderer 5:43
09 Kopfbiss 2:22
10 Die Guten 3:55

André Kucht, Klangwerkstatt, über die Produktion des Lauscher-Albums "Von Ungeheuern":

"Aufnahme und Mix...
Im Konzept dieser Aufnahme galt es einen Brückenschlag zwischen einem intimen naturgetreuen Klangspektrum und allgemeinen "populären" Hörgewohnheiten zu schaffen. Gegen die Möglichkeit die Instrumente und den Gesang jeweils separat einzuspielen sprach der damit einhergehende Verlust der emotionalen und akustischen Eigenschaften des gemeinsamen Spielens. Diese übertragen sich bei jeder Aufnahme und werden hier deutlich hörbar. Somit entstand eine quasi "live" Einspielung der Stücke mit direkter Mikrofonierung der Instrumente und Stimmen zunächst ohne künstliche Raum- und Klangeffekte.

Diese Art der Aufnahme setzt ein hohes Maß an Geduld, Spielfertigkeit und Präzision voraus, liefert dafür aber eine unmittelbare Authentizität, die zum Lauschen und Entdecken anregt. Die klangliche Optimierung im Mix und Master wurde unter dem Motto "so wenig wie möglich - so viel wie nötig" in homöopatischen Dosen angelegt, um die eigene Art der Aufnahme so weit wie möglich zu erhalten und dabei aber noch für viele Ohren "gefällig" zu klingen.

Ebenso erhalten wurde ein hohes Maß an Dynamik der CD, sodass das interessante Wechselspiel von laut und leise in einigen Stücken auf "Von Ungeheuern" hervorragend zur Geltung kommt."



Lauscher unterwegs

Tourdaten

Lauscherblog

Hier könnt ihr unseren Blog lesen

jetzt lesen

Lauscherpost

Mit unserer Mailinglist erhaltet ihr regelmäßig Informationen über die Aktivitäten von Lauscher. Tragt euch einfach hier ein.

Bitte trag eine gültige E-Mail-Adresse ein!


Vielen Dank für für dein Interesse.
Wir werden deine E-Mail in Kürze in unsere Lauscherpost mit aufnehmen!
Nachricht schließen

Presse

Hier findet ihr Reviews, Rezensionen, Interviews, etc., außerdem gibt es hier Pressedownloads.

hier lang